Pfarre Forchtenstein

Gemeinsam Glauben

Wohnviertelapostolat

zugehen auf Menschen; ihnen große und kleine Freuden bringen, 

aber auch in Not und Trauer zur Seite stehen.

Das Leben teilen, sich gegenseitig mitteilen, Kontakte knüpfen zwischen Vertrauten und Freunden, 

über das eigene Dorf hinaus.

 

 

Ein Wohnviertelapostolat sind „Augen und „Ohren“ der Gemeinde.

Die Wohnviertelhelferinnen verrichten diesen Dienst in dem Bewusstsein, dass in einer lebendigen Gemeinde jeder Einzelne aufgerufen ist zum "Christsein für andere".

Unsere Ziele: 

a) Für die Menschen in den Wohnungen und Häusern bekommt Kirche ein konkretes Gesicht

b) Wir sind eine Brücke von der Pfarre und somit der Kirche zu den Menschen

So ist unsere Arbeit organisiert:

a) Das gesamte Pfarrgebiet ist flächendeckend in Wohnviertel aufgeteilt

b) Für jedes der Wohnviertel gibt es eine Wohnviertelleiter/in

c) In jedem Wohnviertel gibt es weitere Personen, die den direkten Kontakt mit den Menschen in ihrem  Gebiet halten.

d) Wissen was in der Pfarre läuft

Was wir tun: 

a) junge Familien zu ihren Neugeborenen gratulieren

b) soziale Not - Kranke sehen und weitermelden 

c) Die jährliche Fastenopfersammlung wird über das Wohnviertelapostolat organisiert

d) Mitbürgerinnen und -bürger, die neu zugezogen sind, werden besucht und erhalten eine kleine Info-Broschüre zur Pfarre Forchtenstein

e) Zur Stärkung unserer Gemeinschaft gibt es Treffen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wir laden ein:

Wir sind ca. 40 Personen die beim Wohnviertelapostolat bereits mitmachen.

Wenn Sie/Du sich vorstellen können/kannst, selbst im Wohnviertelapostolat mitzuarbeiten oder auch einfach weitere Informationen zu unserer Tätigkeit haben wollen, freuen wir uns.

 

Willst du mithelfen und kleine Dienste in der Pfarre übernehmen, damit Verkündigung, Liturgie  

Nächstendienst und Gemeinschaft gefördert und gelebt wird.

Dann komm und mach mit Beim Wohnviertelapostolat in der Pfarre Forchtenstein.

Inhalt suchen

Copyright © 2016. All Rights Reserved.